Reykjavík
10°C
SE

Isländische Mutter bittet Öffentlichkeit um Hilfe

Nachrichten

Isländische Mutter bittet Öffentlichkeit um Hilfe

Haukur Hilmarsson

Photo: Revolutionary Abolitionist Movement/Twitter.

Die isländische Autorin und Publizistin Eva Hauksdóttir hat die Öffentlichkeit gebeten ihr beim Suchen nach Informationen zum Verschwinden ihres Sohnes zu helfen, der vor zwei Wochen in Syrien ums Leben gekommen sein soll, berichtet RÚV. In einem Blogartikel schreibt Eva, bislang sei nicht bestätigt worden, dass ihr Sohn Haukur Hilmarsson tatsächlich tot sei, doch offenbar sei dies der Fall.

Türkischen Medien zufolge soll Haukur zusammen mit Kurdischen Freiheitskämpfern in Nordwesten Syriens gegen türkische Truppen gekämpft haben und am 24. Februar bei einem Bombenangriff in der Provinz Afrin ums Leben gekommen sein.

Er war im vergangenen Juli von Griechenland aus nach Syrien gereist und hatte sich der kurdischen Widerstandsbewegung im Kampf gegen die Terrororganisation IS in Raqqa angeschlossen.

Die Revolutionäre Befreiungsfront veröffentlichte eine Meldung zu Haukur auf Twitter:

“Der revolutionäre Anarchist Haukur Hilmarsson ist in Afrin im Kampf gegen den Fasschismus den Martyrertod gestorben. Er war ein respektierter Kamerad in der IFB. Wir betrauern seinen Tod und werden den Kampf im Gedenken an ihn uund an jeden gefallenen Revolutionär fortsetzen. pic.twitter.com/WqSIS6zGtF

— RevAbolitionMov (@RevAbolitionist) March 6, 2018

Der IFB, die internationale Befreiungsarmee, ist eine bewaffnete Gruppe linksgerichteter ausländischer Kämpfer innerhalb der Kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) im syrischen Bürgerkrieg.

Haukurs Mutter sagt, weder sie noch Haukur Nahestehende seien vor der Veröffentlichung der Todesnachricht in den Medien benachrichtigt worden.

Das isländische Aussenministerium stehe in Kontakt mit dem Konsulat in der Türkei, der internationalen Polizei und anderen Behörden, um herauszufinden, was Haukur zugestossen ist, und wo sich die sterblichen Überreste befinden.

Eva drückte ihre Dankbarkeit für unterstützende Nachrichten und Hilfsangebote von Freunden und Unbekannten aus. Sie bitte jeden, der über Informationen zu Haukurs Aktivitäten der letzten Jahre verfügen könnte, sich mit ihr in Verbindung zu setzen. [email protected].

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year